Kirchenchor Oberwangen

Chiuchechor_r

Der Kirchenchor will mit Gesang, Musik und Wort der Verkündigung in der Kirche dienen. Er möchte seinen Mitgliedern frohe Stunden des Beisammenseins (Proben) bieten, denn das Singen ist eine grosse Gabe, die befreit und beglückt. 1928 gründete Johann Bürgi, Hausvater im Knabenheim auf der Grube, den Kirchenchor Oberwangen, um mitzuhelfen, das kirchliche Leben im Wangental zu fördern.

Seither nimmt der Verein seine Tätigkeit wahr als Dienst in der Landeskirche, im Gottesdienst, an Abdankungen und andern Gesangsvorträgen. Dank der Treue seiner Sängerinnen und Sänger hat der Chor nun Jahrzehnte überdauert und seine Zeit genutzt. Er feierte mit Festgesang mit der Gemeinde 1978 sein 50-jähriges Bestehen und freut sich, in Bälde 75 Jahre alt zu werden.

Seine Sangesfreude hat nicht nachgelassen. Der Chor zählt 27 aktive Mitglieder, aber er wartet auf Zuwachs aus dem grossen Pfarrkreis. Bei grösseren Anlässen bekommen wir durch freundliche Mitwirkung hiesiger Gesangsvereine willkommene Verstärkung und Kontakte.

Orgel und Instrumentalgruppen erhöhen die Darbietungen zu kleinen Kirchenkonzerten. Der Chor pflegt die geistliche Musik. Zum Liedgut der Kantaten und Choräle tritt das moderne Kirchensingen, wie es das neue Kirchengesangsbuch anbietet. Der Kirchenchor tritt pro Jahr 6-8 mal an kirchlichen Anlässen auf und in letzter Zeit führt der Chor ein offenes Singen durch, welches sich einer grossen Zuhörerschaft erfreut. Die Mitarbeit bei andern kirchlichen Aufgaben wie Altersweihnacht und Bazar «Brot für Alle» ist längst Tradition.

Kirchenchor Oberwangen