Stiftung Armin Baumeister und Katharina Kessler

Die 2001 errichtete Stiftung unterstützt sozial tätige Institutionen und Organisationen in der Schweiz, welche die Betreuung und Wiedereingliederung von Jugendlichen zum Ziel haben, wie z.B. Bernaville Schwarzenburg, Terra Vecchia, Stiftung für das cerebral gelähmte Kind, Behindertenschule Rossfeld, etc.

Die Destinatäre sollten in der Regel die Kriterien erfüllen, um von der Zentralstelle für Wohlfahrtsunternehmen ins Register für gemeinnützige Institutionen in der Schweiz aufgenommen zu werden. Einzelpersonen können nur ausnahmsweise als Destinatäre in Frage kommen.

Auf Gesuch hin kann der Stiftungsrat in einem beschränkten Rahmen auch Beiträge an andere gemeinnützige oder kulturelle Organisationen (z.B. Ortsverein Oberwangen) ausrichten.

Keine Zuwendungen dürfen Institutionen erhalten, welche vorwiegend Personen im Ausland oder Drogenabhängige unterstützen.